check-circle Created with Sketch.

Erzähl mir was vom Pferd!

Erzähl mir was vom Pferd!

Eine inklusive Fotoausstellung
mit Texten in Leichter Sprache

Welche Beziehung haben Menschen heute zu Pferden?
Die Fotografin Tuula Kainulainen
ist durch Westfalen gereist
und hat die Menschen
mit ihren Pferden fotografiert.
Sie zeigt mit den Fotos,
wie eng die Beziehungen
zwischen den Menschen und den Pferden sind.

Und sie hat besondere Situationen fotografiert,
bei denen Pferde wichtige Begleiter sind.
Zum Beispiel bei der Therapie oder bei der Polizei.
Einen Teil dieser Bilder kann man in einer Ausstellung sehen.

Die Ausstellung ist im LWL-Freilichtmuseum in Detmold.
Damit auch nicht sehende Menschen die Bilder erfahren können,
gibt es ein Hörbuch.
Das Hörbuch beschreibt die Stimmung auf den Bildern.

 

***AB JETZT KÖNNEN SIE UNSERE ONLINE-AUSSTELLUNG HIER BEWERTEN***

 

Wann ist die Ausstellung zu sehen:
5. Mai 2020 bis 31. Oktober 2020

Öffnungszeiten:
Dienstags bis Sonntags und an Feiertagen
von 9.00 Uhr bis 18.00 Uhr

Wo kann man die Ausstellung sehen?
LWL-Freilichtmuseum Detmold

Viele Eindrücke von der Ausstellung
bekommen Sie auch auf diesen Internetseiten.

Die Ausstellungs-Texte sind in Leichter Sprache verfasst.

 

Wir wünschen viel Spaß
bei der Reise durch das Pferde-Land Westfalen!

Aktuelle Veranstaltungen

Ökologie

Durch Feld und Flur

Kurzführung zur historischen Kulturlandschaft

Dienstag, 7.7.2020

11 Uhr

Details anzeigen

Mitmachprogramm

Mach mit! Spielen am Dorfrand

Mitmachprogramm für Familien

Dienstag, 7.7.2020

13-16.30 Uhr

Details anzeigen

Ökologie

Entfällt! Naturbegegnungen: Ausflug in die Welt der Vögel

Workshop für Kinder ab 6 Jahren

Dienstag, 7.7.2020

14-17 Uhr

Details anzeigen

Ausstellung

Erzähl mir was vom Pferd!

Sonderausstellung

Dienstag, 5.5. bis Samstag, 31.10.2020

jeweils 9-18 Uhr

Details anzeigen

Ökologie

Entfällt! Naturbegegnungen: So frei, so stark – Die Geschichte der Senner Pferde

Workshop für Kinder ab 10 Jahren

Mittwoch, 8.7.2020

14-17 Uhr

Details anzeigen

Aktuelle Veranstaltungen finden Sie in unserem Veranstaltungskalender.

Zum Veranstaltungskalender

Sehen

Um den Weg zur Ausstellung für alle Besucher zu erleichtern, können Sie an einer neu eingerichteten Station vor dem Museumsshop ganz bequem auf den Pferdewagen warten. Diesen erreichen Sie über ein Wegeleitsystem von der Kasse aus.

Durch die gesamte Ausstellung führt ebenfalls ein kontrastreiches und fühlbares Bodenleitsystem. Ein Tastplan am Eingang hilft bei der Orientierung. Jede Fotoserie wird begleitet von Tastobjekten, und Tastbildern. Ein Audioguide mit Braille Beschriftung ist am Eingang erhältlich. Das Hörbuch führt durch die Ausstellung und beschreibt die Fotoserien. Ein Making-of Film zur Fotodokumentation ist mit Audiodeskriptionen versehen. Unsere Aufsichtskräfte starten diesen gerne für Sie.

Blindenhunde und Assistenzhunde dürfen im Arbeitsgeschirr mit in die Häuser genommen werden. Sie können Führungen für blinde und sehbehinderte Museumsgäste buchen. Bitte wenden Sie sich dafür an das Infobüro unter der 05231 7060.

Das Hörbuch und den Making-of Film finden Sie auch auf dieser Homepage. Alle Texte können Sie sich zudem vorlesen lassen.

Hören

Eine Einführung zur Ausstellung wird in deutscher Gebärdensprache angeboten. Für die Audioguides stehen Ihnen Mikrofonports zur Verfügung, die eine Kopplung mit Hörgeräten ermöglichen. Der Making-of Film zur Fotodokumentation ist untertitelt.

Wir bieten Führungen für gehörlose und höreingeschränkte Gäste an. Bitte wenden Sie sich dafür an das Infobüro unter der 05231 7060.

Das Einführungsvideo in Gebärdensprache finden Sie auch auf dieser Seite, ebenso den Making-of Film. Die Hörstücke sind in der Online-Version untertitelt.

Leichte Sprache

 

Alle Texte zur Ausstellung
sind in Leichter Sprache.

Es gibt auch Führungen
durch das Museum
in Leichter Sprache.

Führungen kann man im Info-Büro buchen.
Dazu rufen Sie hier an: 05231 7060

Mobilität

Sie können mit dem eigenen Fahrzeug bis zum Paderborner Dorf auf dem Museumsgelände fahren. Dort haben wir für Sie 20 Parkplätze. Bitte melden Sie sich dazu an der Kasse und halten Sie Ihren Ausweis bereit.

Im Gelände können Sie mit unserem Pferdewagen fahren. Er pendelt etwa alle 20 Minuten zwischen dem Eingang und dem Paderborner Dorf. Dafür gibt es eine neu eingerichtete Sitzgelegenheit am Eingang. Ihren Rollstuhl oder die Gehhilfe können Sie mitnehmen.

An vielen historischen Gebäuden befinden sich Rampen für Rollstuhlfahrende. Leihrollstühle stehen im Eingangsgebäude bereit. Die Hinweisschilder im Gelände zeigen, welche Wege mit dem Rollstuhl befahren werden können. Außerdem gibt es im Infobüro am Eingang einen Übersichtplan, in dem alle wichtigen Informationen eingetragen sind.